Bogen

Bogen “Kleine FITA”

2. August 2012

Bogenmannschaft hat sich weiter gesteigert

SV Leinzell – SV Mögglingen IV  1522 : 1671

Eine weitere Steigerung vermeldet unsere Bogenmannschaft in der Bezirks-Freundschaftsrunde „Kleine FITA“.  Nach 1513 im zweiten Wettkampf steigerte sie sich auf 1522 Ringen und ist jetzt Tabellenelfter. Fürs Mannschaftergebnis zeichnete Walter Heinrich 517, Wolfgang Karus 512 und Berthold Traa 493 Ringe, weiter erzielten Roland Focke 438, Mario Klenk 364 und Günther Stegmaier 337 Ringe.

Tabelle

1. Gerstetten  5377, 2. SG Heidenheim  53043. SSV Steinheim  5273, 4. BSC Geislingen  5191, 5. BSC Göppingen  5003, 6. SV Göggingen I  4984, 7. SGi Bartenbach  4904, 8. SV Mögglingen I  4632, 9. SV Mögglingen II  4621, 10. SV Göggingen II  4490, 11. SV Leinzell  4347, 12. BSC Straßdorf  4251, 13. SV Mögglingen III  3942

Bogen Kleine FITA

11. Juli 2012

Klare Leistungssteigerung im 2. Wettkampf

BSC Geislingen – SV Leinzell  1714 : 1513

Eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Bogenwettkampf erreichte unsere Bogenmannschaft beim Auswärtswettkampf in Geislingen. Ein Sieg gegen die starken Geislinger lag zwar nicht im Bereich des Möglichen, aber eine Steigerung von über 200 Ringen gegenüber dem ersten Wettkampf ist aller Ehren wert. In der Tabelle rangiert unsere Mannschaft auf dem elften Tabellenplatz.

Tabelle

1. SG Gerstetten  3549, 2. SSV Steinheim  3508, 3. SV Mögglingen I 3476, 4. SG Heidenheim  3458, 5. BSC Geislingen  3427, 6. SGi Bartenbach 3336, 7. SV Göggingen I  3321, 8. BSC Göppingen  3294, 9. SV Mögglingen II  3033, 10. SV Göggingen II  2984, 11. SV Leinzell  2825, 12. BSC Straßdorf  2753, 13. SV Mögglingen III  2742.

 

Bezirksliga Bogen – Kleine FITA-Runde -, Freundschaftsrunde

Es ist noch Luft nach oben

SV Leinzell – SV Mögglingen II  1312 : 1460

Unsere Bogenschützen sind mit einer mäßigen Leistung in die Freundschaftsrunde „Kleine FITA-Runde“ gestartet. Gegen die zweite Mögglinger Mannschaft wurde der erste Wettkampf klar mit 1312 : 1460 verloren. Mannschaftsführer Berthold Traa meinte nach dem Wettkampf: „Es ist noch Luft nach oben.“ Nach dem ersten Wettkampf steht unsere Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Bezirksliga Bogen

22. Juli 2011

Bogen Bezirksliga

SV Leinzell – SV Mögglingen III 1363 : 1630

Mögglingen III  zu stark für unsere Bogenmannschaft

Beim Bezirksliga-Wettkampf gegen den SV Mögglingen III hatte unsere Bogenmannschaft keine Gewinnchance. Mit 1363 : 1630 wurde der Wettkampf klar verloren. Mit 486 war Wolfgang Karus bester Leinzeller Schütze in diesem Wettkampf. Berthold Traa trug 461 und Mario Klenk 416 Ringe zum Mannschaftsergebnis bei. Günther Stegmaier, der 401 Ringe schoss, kam nicht in die Mannschaftswertung.

Bester Bogenschütze in diesem Wettkampf war Dieter Ulm SV Mögglingen III mit 588 Ringe.

Bezirksliga Bogen

22. Juni 2011

Bogen Bezirksliga

SG Gerstetten – SV Leinzell 1693 : 1355

Bogenmannschaft trotz Steigerung auf verlorenem Posten

Beim Bezirksliga-Wettkampf in Gerstetten stand unsere Bogenmannschaft auf verlorenem Posten. Mit 1355 : 1693 wurde der klar verloren. Mit 501 war Wolfgang Karus bester Leinzeller Schütze in diesem Wettkampf. Berthold Traa trug 465 und Mario Klenk 389 Ringe zum Mannschaftsergebnis bei. Günther Stegmaier der 387 Ringe schoss, kam nicht in die Mannschaftswertung.

Bester Bogenschütze in diesem Wettkampf war Marco Santin SG Gerstetten mit 634 Ringe.

 

Bezirksliga Bogen

10. Juni 2011

Bezirksliga Bogen

Es ist noch Luft nach oben
SV Leinzell – SGi Bartenbach 1277 : 1598
Einhellig war man in der Bogen-Mannschaft des SV Leinzell der Meinung, dass noch Luft nach oben ist. Die Schützengilde Bartenbach war zu stark für die Leinzeller Mannschaft beim Bezirksliga-Wettkampf auf der Bogenanlage des SV Mögglingen. Deutlich ging der Wettkampf mit 1277 : 1598 Ringen verloren. Bester in der Leinzeller Mannschaft war Wolfgang Karus mit 473 Ringen, knapp dahinter Berthold Traa mit 449 Ringen und Günther Stegmaier brachte es auf 355 Ringe, damit sind die drei Wertungsschützen genannt. Noch etwas Training braucht Mario Klenk, der es auf 262 Ringe brachte und nicht in die Mannschaftswertung kam.