Vorderlader Bezirksliga / Perkussionsgewehr / 4. Rundenwettkampf

Nur kurz währte die Freude in der Bezirksliga auf die erreichte erste Tabellenposition für unser zweites Vorderladerteam. Von Waldstettens Zweiter wurden sie mit nunmehr acht Ringen Differenz vom Sockel gestoßen. Das muss man sicher nicht als gottgegeben da stehen lassen, nein, das kann durchaus noch bis zum Ende der Saison umgedreht werden. Nur machen muss man es halt!
Maximilian Haas ging es in der Einzelwertung nicht anders wie dem Team als ganzem, auch er fiel hart auf die zweite Tabellenposition zurück. Dennoch war er mit 136 Ringen immer noch bester Leinzeller an diesem Tage. Da ist auch noch nichts verloren, das kann er noch umdrehen. Umso erfreulicher agierte Albert Hetzel, dem mit 135 Ringen sein bisher bestes Saisonergebnis gelang, und so die beiden etwas schwächeren Resultate seiner Kollegen ausgleichen konnte. Als dritter Wertungsschütze verdient machte sich Erich Haas mit 132 Ringen. Da gibt’s auch noch Luft nach oben, aber es sind ja noch zwei Durchgänge. Da gilt es: „Gas geben“!
Außer der Wertung Hans Stadelmaier mit 127 Ringen.

Mannschaften (insg. 11 Teams) Ringe

1.) Waldstetten II 1630
2.) Leinzell II 1622
3.) Lauchheim II 1599
4.) Weiler-Dalkingen I 1595
5.) Herlikofen II 1586
6.) Lauchheim I 1585
7.) Laubach I 1578
8.) Oberkochen II 1535
9.) Aalen II 1517
10.) Bopfingen II 1489
11.) Laubach II 1484

 

Einzelwertung Ringe

1.) Peter Ruff (Lauchheim I) 561
2.) Maximilian Haas (Leinzell II) 559
3.) Bernd Schmid (Lauchheim II) 552
9.) Erich Haas (Leinzell II) 535
15.) Albert Hetzel (Leinzell II) 524
23.) Hans Stadelmaier (Leinzell II) 511

 

Comments are closed.